Ausbildung beim einem Frauenarzt/Gynäkologe

Der Beruf der medizinischen Fachangestellten ist gerade bei jungen Frauen schon seit vielen Jahren sehr gefragt und auch heute noch ist die Nachfrage nach Ausbildungsstellen in diesem Beruf sehr groß, vor allem auch deshalb, weil es hier sehr gute Aussichten gibt dauerhaft in seinem Beruf arbeiten zu können, aber auch weil es sich um einen Beruf handelt, bei dem man viel Kontakt mit anderen Menschen hat und diesen helfen kann. Erlernt man diesen Beruf, dann hat man die Auswahl, ob man bei einem Allgemeinarzt oder lieber bei einem Facharzt seine Ausbildung machen möchte, wobei man nach Abschluss der Ausbildung generell in jeder Arztpraxis arbeiten kann, gleich welchen Schwerpunkt die ausbildende Praxis hatte. Besonders gefragt ist die Ausbildung bei einem Frauenarzt oder allgemein in der Gynäkologie. Hier hat man es vor allem mit Frauen aller Altersstufen zu tun, die zur Vorsorge kommen, medizinische Beschwerden im Bereich des Unterleibs oder der Brust haben oder die ihre Schwangerschaft ärztlich begleiten lassen. Eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten bei einem Frauenarzt beinhaltet neben der Absprache von Terminen und der Entnahme von Blut oder Urin für Untersuchungen sowie kleinere Labortätigkeiten auch die Assistenz des Arztes bei den Untersuchungen. In diesem Arbeitsfeld hat man also sehr abwechslungsreiche Aufgaben, durch die man auch langfristig sicherlich viel Freude an seiner Arbeit haben kann. Wichtig ist für die Arbeit in diesem Beruf und insbesondere auch mit Frauen die ein Kind erwarten, die Fähigkeit zu besitzen sensibel mit Menschen umzugehen und auch empfindliche Themen nicht zu scheuen. Hierüber sollte man sich vor Antritt der Ausbildung absolut im Klaren sein.

30. Mai 2014 by ·
Filed Under: Allgemein ·